Schule im sonnigen Winkel, Grundschule Stuttgart
Schule im sonnigen Winkel, Grundschule Stuttgart

Betty-Hirsch-Schule

Gemeinsam sind wir sportlich

Kooperation mit der Betty-Hirsch-Schule

Zwischen den Schülerinnen und Schüler der Betty-Hirsch-Schule ("Hirsche") und des kleinen Sonnigen Winkels ("Sowis") findet eine Kooperation durch gemeinsamen Sportunterricht statt.

Dazu werden die "Sowis" (meist Klasse 4) am Schuljahresangang in zwei Gruppen eingeteilt, sodass jeder Schüler und jede Schülerin vierzehntägig zwei Stunden an dem sozialen und sportlichen Projekt teilnimmt.

In den ersten Wochen ist das Kennenlernen der Kinder beider Schulen durch kooperative Spiele im Vordergrund. Im Laufe des Schuljahres stehen unter anderem Bodenturnen, Geräteturnen, Bewegungslandschaften und Goalball auf dem Programm.

Rasch werden anfängliche Berührungsängste überwunden und zum Beispiel die Partnersuche -  immer ein "Sowi" und ein "Hirsch" zusammen -  immer schneller gemeistert.

Sowohl zwischenmenschliche als auch sportliche Herausforderungen werden allzeit wieder von "Sowis" und "Hirschen" angenommen und bewältigt. Mit diesen neuen Herausforderungen verbunden, tauchen immer wieder Fragen auf.

Fragen über Fragen, worauf man bald eine Antwort findet:

  • Wie finde ich einen Partner/-in, der mich nicht sehen kann?
  • Welche sprachlichen Vereinbarungen gibt es, damit wir uns alle in der Turnhalle bewegen können?
  • Wie erkläre ich, als blindes Kind, einem Sehenden, wie es mir helfen kann?
  • Wie erkläre ich, als sehendes Kind, einem Blinden, wie eine bestimmte zu bewältigende Aufgabe ist?
  • ....

Wir, Lehrerinnen und Lehrer, freuen über das gemeinsame Projekt und sind uns sicher, dass es ein Schritt in Richtung "gelingende Inklusion" ist.